ARBOR INVEST - SPEZIALRENTEN

Spezialrenten – Definition und unser Anlageuniversum

Unter Spezialrenten verstehen wir verzinsliche Wertpapiere, die aufgrund der aktuellen Beurteilung des Emittenten oder der Ausgestaltung der Anleihebedingungen eine Unterbewertung aufweisen. Meist treten diese in Marktsegmenten auf, die noch relativ jung und daher nur von wenigen Investoren entdeckt worden sind. Oder sie gehören Marktsegmenten an, die durch Vorgaben der Aufsichtsbehörden oder durch Ratingagenturen deutlich verändert werden. Spezialrenten bieten überdurchschnittliche Renditechancen bei kalkulierbaren Risiken.

Anlageziele des ARBOR INVEST - SPEZIALRENTEN (WKN: A1XEEX)

  • Kapitalerhalt nach Inflation
  • Langfristiger Vermögenserhalt unter Berücksichtigung der Kaufkraft
  • Nachhaltiger Aufbau des Vermögens mit stabilen und planbaren Erträgen
  • Partizipation an den Ertragschancen bei Spezialrenten

Managerkommentar Juni 2021

Obwohl die Preisentwicklung die Prognosen übertraf und sich die deutlich ansteckendere Delta-Variante des Coronavirus rasant ausbreitete, hielt die freundliche Stimmung an den globalen Kapitalmärkten an. Die anhaltende Verbesserung der Unternehmensstimmung, solide Konjunkturdaten aus den USA und Europa und die Gelassenheit, mit der die großen Notenbanken auf die Inflationszahlen reagierten, unterstützten die Aktien- und Zinsmärkte. Mit dem unerwarteten Rückgang der langfristigen Bondrenditen standen besonders Wachstumswerte und amerikanische Titel hoch im Kurs. Asiatische Werte und Substanzaktien verzeichneten dagegen Kursrückschläge. Europas etablierte Indizes behaupteten sich: Der DAX legte 0,7 % zu, der EuroStoxx-50-Index stieg um 0,6 %. US-Titel waren gefragt: Der Nasdaq-100 schoss um 6,3 % aufwärts, der marktbreite S&P-500-Index gewann 2,2 %. Obwohl sich die Renditedifferenz zwischen den Staatsanleiherenditen der Eurozone und den USA einengte, tendierte der US-Dollar zur Stärke. Das blieb nicht ohne Auswirkungen auf die Rohstoffmärkte. Der Goldpreis korrigierte deutlich, die Preise für Industriemetalle fielen. Einzig der Ölpreis setzte sich ab und übersprang die Marke von 70 US-Dollar je Fass auf ein Zwei-Jahreshoch. Die OPEC+ konnte sich trotz Erwartungen einer steigenden Ölnachfrage nicht auf eine rasche Erhöhung der Fördermenge einigen. In den USA fielen die Konjunkturindikatoren überwiegend positiv aus. Die Stimmung in der Industrie blieb stabil und im Dienstleistungsgewerbe sprang der Index auf das höchste Niveau seit Beginn der Umfrage vor 24 Jahren. Das Konsumentenvertrauen erreichte das Vorkrisenniveau, am Arbeitsmarkt wurde ein deutlicher Stellenzuwachs gemeldet und die Preise am Immobilienmarkt wiesen den höchsten Anstieg seit 30 Jahren auf. Die US-Fiskalpolitik blieb indes stark expansiv. So bewilligte der US-Kongress ein 250 Mrd. Dollar schweres Paket für Technologieforschung und - entwicklung und begann die Diskussion über ein 950 Mrd. Dollar umfassendes Infrastrukturprogramm. Der beschleunigte Preisanstieg blieb zwar im Juni ein Thema. Der Anstieg der US-Konsumentenpreise erreichte mit +5,0 % das höchste Niveau seit 13 Jahren. Die Kerninflation zog mit 3,8 % sogar so stark an wie zuletzt 1992. Doch die Investoren hatten sich an die Zahlen gewöhnt und bewerteten sie nicht mehr als Risiko für eine bald bevorstehende geldpolitische Strategieanpassung.

Übergeordnet bleibt der Markt für festverzinsliche Anlagen aber weiter maßgeblich von den Entwicklungen der Inflationserwartungen bestimmt. Im Gegensatz zum Jahresanfang bedeutete dies zuletzt jedoch, dass das Zinsniveau – in Einklang mit den Inflationserwartungen – tendenziell fiel: Die 10-jährigen US-Zinsen gingen im Monatsverlauf von rund 1.6% auf 1.48% zurück; die Verzinsung 10-jähriger deutscher Bundesanleihen sank wieder auf unter -0.2%. In sommerlich ruhigem Handel konnten sich die Kreditrisikoaufschläge im USD-Hochzinsbereich um 30 Basispunkte einengen, während der Risikoaufschlag von EUR-Hochzinsanleihen von niedrigerem Niveau nur 7 Basispunkte fiel. Der Arbor-Invest Spezialrenten konnte im Berichtsmonat Juni einen Wertzuwachs von 0.7% verzeichnen – und so sowohl Benchmarks als auch Peergroup deutlich hinter sich lassen.

Aktueller Monatsbericht inkl. Managerkommentar

Anlagestrategie und Fondsinformation

Verkaufsprospekt

Produktinformationsblatt (KIID)

Erläuterungen zum Produktinformationsblatt (KIID)

Halbjahresbericht

Rechenschaftsbericht

Link KAG (Axxion S.A.) w/Factsheet

Auszeichnungen

MORNINGSTAR
FUND AWARD 2019
LIPPER

Weitere ARBOR-Fonds

ARBOR INVEST - VERMÖGENSVERWALTUNGSFONDS

ARBOR INVEST - VERMÖGENS­ VERWALTUNGSFONDS

Langfristige stabile Erträge mit einer konservativen Anlagestrategie

ARBOR INVEST - SYSTEMATIK

ARBOR INVEST - SYSTEMATIK

Überdurchschnittlicher, kontrollierter Kapitalertrag aus internationalen Aktien

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. YouTube-Videos, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln.
Mehr unter Informationen zum Datenschutz.

Details anzeigen

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite notwendig und können deshalb auch nicht abgewählt werden.
Cookie-NameWSESSIONID
SpeicherdauerSitzung
Nutzung durchEigentümer dieser Webseite
BeschreibungNotwendiges Standardcookie, um mit PHP-Session-Daten zu nutzen.
Cookie-NamehideCookieNotice
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Nutzung durchEigentümer dieser Webseite
BeschreibungSpeichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.
Cookie-NameallowLoadExternRessources
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Nutzung durchEigentümer dieser Webseite
BeschreibungMerkt sich die Benutzerentscheidung, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.
Cookie-NameallowLoadExternRessourcesOnce
SpeicherdauerSession
Nutzung durchEigentümer dieser Webseite
BeschreibungMerkt sich die Benutzerentscheidung, ob externe Komponenten einmalig geladen werden dürfen.