ARBOR INVEST - SPEZIALRENTEN

Spezialrenten – Definition und unser Anlageuniversum

Unter Spezialrenten verstehen wir verzinsliche Wertpapiere, die aufgrund der aktuellen Beurteilung des Emittenten oder der Ausgestaltung der Anleihebedingungen eine Unterbewertung aufweisen. Meist treten diese in Marktsegmenten auf, die noch relativ jung und daher nur von wenigen Investoren entdeckt worden sind. Oder sie gehören Marktsegmenten an, die durch Vorgaben der Aufsichtsbehörden oder durch Ratingagenturen deutlich verändert werden. Spezialrenten bieten überdurchschnittliche Renditechancen bei kalkulierbaren Risiken.

Anlageziele des ARBOR INVEST - SPEZIALRENTEN (WKN: A1XEEX)

  • Kapitalerhalt nach Inflation
  • Langfristiger Vermögenserhalt unter Berücksichtigung der Kaufkraft
  • Nachhaltiger Aufbau des Vermögens mit stabilen und planbaren Erträgen
  • Partizipation an den Ertragschancen bei Spezialrenten

Managerkommentar September 2021

Sorgen vor einem Zurückfahren der Liquiditätsspritzen, stark steigende Öl- und Erdgaspreise und die mögliche Insolvenz des zweitgrößten chinesischen Immobilienentwicklers Evergrande lösten eine Korrektur an den globalen Kapitalmärkten aus. Nachdem die wichtigsten Aktienindizes der westlichen Welt Anfang September noch neue Höchststände erreicht hatten, setzten Inflationssorgen, die an Schwung verlierende weltweite Wirtschaftserholung und erste Gewinnwarnungen den Investoren zu. Das globale Aktienbarometer MSCI Welt gab 4,3% ab, wobei Technologie- und Wachstumswerte überproportional verloren. Energietitel konnten sich dagegen deutlich verbessern, getrieben vom Anstieg der Ölpreise auf über 75 US-Dollar je Fass. Europas Aktienindizes hielten sich besser als ihre US-amerikanischen Pendants, unterstützt durch die Stärke des US-Dollars gegenüber der Gemeinschaftswährung. Der DAX verlor im September 3,6%, Frankreichs CAC-40 2,4 und Spaniens IBEX-35 sogar nur 0,6%. Asiatische Aktien tendierten uneinheitlich, da die Besorgnis über Ansteckungseffekte auf den chinesischen Immobilienmarkt infolge eines möglichen Zahlungsausfalls Evergrandes und das harte Durchgreifen der dortigen Administration gegen den Technologiesektor anhielt. Einzig Japans Nikkei-225 konnte sich gegen den Trend um 4,8% auf ein 31-Jahreshoch verbessern. Die Erwartung einer expansiveren Fiskalpolitik nach dem Rücktritt von Premierminister Suga und Impferfolge nährten Optimismus. Die Entscheidung der US-Notenbank Fed, ab November die Anleihenkäufe sukzessive um je 20 Mrd. Dollar pro Monat zu reduzieren und die Ankündigung der EZB, ihre Ankäufe ab Oktober ebenfalls zu drosseln, führten dies- und jenseits des Atlantiks zu steigenden Renditen. Vor allem langlaufende Staatspapiere, Unternehmensanleihen guter Bonität und die Preise für Edelmetalle waren betroffen. Die Konjunkturdaten zeichneten ein gemischtes Bild. Die vierte Coronawelle, eine starke Hurrikansaison und die steigenden Preise setzten dem US-Arbeitsmarkt und den Verbrauchern zu. So wurde im August nur 1/3 der erwarteten Stellenzuwächse erzielt. Das Konsumentenvertrauen fiel drastisch. Auch der Vorschlag der Demokraten, Körperschafts-, Kapitalertrags- und Einkommenssteuer für Großverdiener zur Finanzierung ihres 3,5-Billionen-Dollar-Investitionsplans zu erhöhen, kam bei den Investoren nicht gut an. China berichtete maue Wirtschaftsdaten. Die Einzelhandelsumsätze wuchsen kaum noch. Die schwächere Industrieproduktion, Investitionen und der Rückgang der Unternehmensstimmung bezeugten, dass die Wirtschaftserholung Chinas in Stocken geraten ist.
Die Rendite 10-jähriger deutscher Staatsanleihen stieg von -0,4% auf -0,2%, während das US-Zinsniveau von 1,3 auf 1,5% anstieg. Dieser Anstieg resultierte natürlich aus der Befürchtung, dass die erhöhten Inflationsraten, die aktuell zu beobachten sind, längerfristigen Charakter haben könnten und Notenbanken zu Zinsanhebungen zwingen könnten. Zu diesem Gefahrenbild passte die Ankündigung der Fed, das Tapering im November zu beginnen und bis Mitte nächsten Jahres abgeschlossen zu haben. Selbst die aufkommenden Sorgen um einen möglichen Zahlungsausfall der chinesischen Evergrande und Probleme im chinesischen Immobiliensektors insgesamt konnten keine Flucht in die Sicherheit evozieren. Die Kreditrisikoaufschläge beendeten den Berichtsmonat kaum bewegt. Der Arbor Invest-Spezialrenten konnte im Monatsverlauf knapp 0,8% an Wert zulegen.
DURCHSCHNITTLICHE PORTFOLIOKENNZAHLEN
Rendite auf Endfälligkeit 3,8% p.a.
Duration 2,6 Jahre
Duration (inkl. Derivate) 2,6 Jahre
Anteilspreis per

Aktueller Monatsbericht inkl. Managerkommentar

Anlagestrategie und Fondsinformation

Verkaufsprospekt

Produktinformationsblatt (KIID)

Erläuterungen zum Produktinformationsblatt (KIID)

Halbjahresbericht

Rechenschaftsbericht

Link KAG (Axxion S.A.) w/Factsheet

Auszeichnungen

MORNINGSTAR
FUND AWARD 2019
LIPPER

Weitere ARBOR-Fonds

ARBOR INVEST - VERMÖGENSVERWALTUNGSFONDS

ARBOR INVEST - VERMÖGENS­ VERWALTUNGSFONDS

Langfristige stabile Erträge mit einer konservativen Anlagestrategie

ARBOR INVEST - SYSTEMATIK

ARBOR INVEST - SYSTEMATIK

Überdurchschnittlicher, kontrollierter Kapitalertrag aus internationalen Aktien

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. YouTube-Videos, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln.
Mehr unter Informationen zum Datenschutz.

Details anzeigen

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite notwendig und können deshalb auch nicht abgewählt werden.
Cookie-NameWSESSIONID
SpeicherdauerSitzung
Nutzung durchEigentümer dieser Webseite
BeschreibungNotwendiges Standardcookie, um mit PHP-Session-Daten zu nutzen.
Cookie-NamehideCookieNotice
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Nutzung durchEigentümer dieser Webseite
BeschreibungSpeichert, dass der Cookie- bzw. Datenschutzhinweis nicht bei jedem Aufruf erneut angezeigt wird.
Cookie-NameallowLoadExternRessources
SpeicherdauerJe nach Auswahl bis zu 30 Tage
Nutzung durchEigentümer dieser Webseite
BeschreibungMerkt sich die Benutzerentscheidung, ob externe Komponenten automatisch geladen werden dürfen.
Cookie-NameallowLoadExternRessourcesOnce
SpeicherdauerSession
Nutzung durchEigentümer dieser Webseite
BeschreibungMerkt sich die Benutzerentscheidung, ob externe Komponenten einmalig geladen werden dürfen.