HRK Marktkommentar der Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung . HRK Marktkommentar - Archiv 2014

Kontakt

Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH
Steinsdorfstraße 13
D-80538 München

Tel.: +49 (0)89 216686-0
Fax: +49 (0)89 216686-66
E-Mail:info@hrkvv.de

Wir in der Presse

HRK Marktkommentar - Archiv 2014

Das Archiv 2014 für den Marktkommentar der Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung

HRK Marktkommentar
Dezember 2014

Zum Jahresabschluss wurde es nochmal volatil an den internationalen Finanzmärkten. Die Geopolitik war der entscheidende Einflussfaktor. Neben der Ukraine-Krise rückte ein alter Bekannter wieder in das Scheinwerferlicht: Griechenland. Wie zu befürchten war, ist die Wahl eines griechischen Präsidenten gescheitert, was das Land unmittelbar zu Neuwahlen im Januar 2015 zwingt.

  • Anleihen auf Rekordtief
  • Aktien: Optimistische Stimmung
  • Rohstoffe: Lichtblicke bei Gold

HRK Marktkommentar
November 2014

Die großen Notenbanken haben im November erneut das Geschehen an den internationalen Finanzmärkten bestimmt. Nachdem die Bank of Japan Ende Oktober drastische Maßnahmen bekannt gab, um den Yen abzuwerten, hat nun die chinesische Zentralbank die Zinsen gesenkt. Somit ist auch die letzte große Notenbank auf einen klar expansiven Pfad eingeschwenkt.

  • Auch China setzt auf Abwertung
  • Deflationsangst macht sich breit 
  • Anleihen: Geht´s noch tiefer?
  • Neue Höchststände am US-Aktienmarkt
  • Rohstoffe sind weiter unter Druck
 

HRK Marktkommentar
Oktober 2014

Der Oktober wurde seinem Ruf als "gefährlicher" Börsenmonat mehr als gerecht. Enttäuschende Konjunkturnachrichten und dadurch aufkeimende Deflationsängste ließen nahezu alle Anlageklassen im Wert schwanken.

  • Bei der Bank of Japan fallen alle Hemmungen
  • Ära der fallenden Zinsen geht noch weiter
  • Aktien in der Achterbahn
  • Defensive Aktien punkten jetzt
  • Rohstoffpreise kommen unter die Räder

HRK Marktkommentar
September 2014

Keine grundlegend neuen Erkenntnisse – so lässt sich der September bilanzieren: Während die Konjunkturdaten in den USA positiv überraschten, präsentieren sich die Volkswirtschaften in Europa und Asien weiterhin schwach.

  • USA: Wachstum ohne Wohlstandszuwachs 
  • Europa: Stillstand auf breiter Front 
  • Währungen: Abwärts mit dem Euro
  • Anleihen: Gemischtes Bild
  • Aktienmärkte: Im Konsolidierungsmodus 
  • Edelmetalle: Kaum Verluste für Euro Anleger
 

HRK Marktkommentar
August 2014

Der Deutsche Aktienindex (DAX) setzte seinen am Ende des Vormonats begonnenen Kursrückgang auch im August fort. Der Index gab zunächst deutlich bis auf 9.000 Punkte ab, bevor er sich zum Monatsende bis auf 9.500 Zähler erholte.

  • EZB hält an lockerer Geldpolitik fest
  • Bund-Renditen sinken auf Tiefststand
  • Fed hält sich alle Optionen offen
  • Goldpreis verharrt in enger Spanne
 
 
 

© Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH. Alle Rechte vorbehalten.Realisierung: K-3D Graphic / Dietmar Kumpf e.K.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen