1
2
3
4
5

Kontakt

Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung GmbH
Steinsdorfstraße 13
D-80538 München

Tel.: +49 (0)89 216686-0
Fax: +49 (0)89 216686-66
E-Mail:info@hrkvv.de

Wir in der Presse

Statements und Interviews

Nachfolgend aufgeführt finden Sie aktuelle Statements und Interviews der Huber, Reuss & Kollegen Vermögensverwaltung.

 
  • 29.01.2018  11 Prozent mit Bond-Picking in 2017: "Wir graben extrem tief", sagt Dr. Tobias Spies

    11 Prozent mit Bond-Picking in 2017: "Wir graben extrem tief", sagt Dr. Tobias Spies

    Es gibt ja das allgemein gängige Vorurteil, dass sich mit Anleihen kein Geld mehr verdienen lässt. Der Arbor Invest Spezialrenten Fonds beweist eindrucksvoll das Gegenteil – mit einem Plus von rund 11 Prozent im Jahr 2017. Wie lassen sich diese Renditen in Niedrigzinsumfeld erzielen? Und wie ist die Entwicklungen in 2018 mit weiteren Zinserhöhungen vor allem in den USA einzuschätzen? Antworten gibt Fondsmanager Dr. Tobias Spies, Leiter Fixed Income bei Huber, Reuss & Kollegen im Interview mit Börsenmoderator Andreas Franik - aufgezeichnet auf dem Fondskongress in Mannheim

    Quelle: FinanceNewsTV
    Interview mit Dr. Tobias Spies
  • 12.01.2018  Banken, Autos, Rohstoffe, Food-Sektor: Was sind die Aktientrends für 2018?

    Banken, Autos, Rohstoffe, Food-Sektor: Was sind die Aktientrends für 2018?

    Die Jahresstartrallye ist momentan etwas gestoppt. Kommt 2018 die Volatilität zurück? "Volatilität ist nicht zwangsläufig Risiko. Volatilität bedeutet Chance." Wo liegen denn die Chancen für 2018? Banken, Autos, Rohstoffe, Food-Sektor - Wo sieht Michael Reuss die Aktientrends?

    Quelle: Börsen Radio
    Interview mit Michael Reuss
  • 28.11.2017  Huber, Reuss & Kollegen behauptet Spitzenplatz zum zehnten Mal in Folge

    Huber, Reuss & Kollegen behauptet Spitzenplatz zum zehnten Mal in Folge

    "Elite Report" zeichnet Münchener Vermögensverwalter erneut mit "summa cum laude" aus - Würdigung zum ersten Mal auch für das Family Office von Huber, Reuss & Kollegen, die HRK Family Office GmbH.

    Quelle: DGAP / Video: Andreas Franik
    Interview mit Michael Reuss
  • 27.11.2017  Elite der Family Offices: HRK Family Office 2018 unter den Besten im Elite Report-Ranking

    Elite der Family Offices: HRK Family Office 2018 unter den Besten im Elite Report-Ranking

    Die HRK Family Office GmbH gehört im Jahr 2018 zur Elite der Family Offices im deutschsprachigen Raum. Erstmals wurden die Münchener Finanzexperten Geschäftsführer Michael Egner-Walter und Christian Fischl von der unabhängigen Jury des Fachmagazins "Elite Report"' und dem "Handelsblatt" ausgezeichnet. Das HRK Family Office steht vor allem bei Fragestellungen, zu Themen wie Immobilien, Vorsorge und Stiftungswesen hilfreich zur Seite. Dabei kooperiert das Team mit einem Netzwerk von Immobilienexperten, Steuerberatern, Notaren und anderen Spezialisten. "Wir wollen nicht nur unter Renditegesichtspunkten gesehen werden, sondern als verlässlicher Partner bei allen wichtigen Vermögensfragen", so der Geschäftsführende Gesellschafter der HRK Family Office GmbH, Michael Egner-Walter.

    Quelle: YouTube
    Interview mit Michael Egner-Walter
  • 13.11.2017  "Druck aus dem Kessel lassen, die Devise an den Aktienbörsen rund um den Globus?"

    "Druck aus dem Kessel lassen, die Devise an den Aktienbörsen rund um den Globus?"

    Das autonome Fahren wird die Welt verändern. "Daimler braucht keine Schrauber mehr, sondern Softwareingenieure. Das wird auch die Immobilien-Preise purzeln lassen.

    Quelle: Börsen Radio
    Interview mit Michael Reuss
  • 21.08.2017  Kurse steigen zu Wochenstart wieder - sind / waren das Kaufkurse?

    Kurse steigen zu Wochenstart wieder - sind / waren das Kaufkurse?

    Zu Wochenstart steigen die Kurse wieder, nachdem der DAX rund um den Nordkorea Konflikt knapp 900 Punkte verloren hat. Waren das also Kaufkurse? Sind es vielleicht noch immer Kaufkurse? Wie ist die Lage am Markt generell? Immerhin ist ein "Siebener-Jahr", auf der anderen Seite sind sowohl die konjunkturelle als auch die Notenbankseite positiv für die Börse.

    Quelle: Börsen Radio
    Interview mit Michael Reuss
  • 03.08.2017  Anleihen 2017: "Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen"

    Anleihen 2017: "Jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen"

    Die Unsicherheiten und Risiken an den Rentenmärkten nehmen zu. Denn in den USA ist die Zinswende nun Realität. Und auch in der Euro-Zone schaut man seit der Portugal-Rede von EZB-Chef Draghi noch genauer auf die Notenbank-Politik. Daher trennt sich jetzt die Spreu vom Weizen, meint Dr. Tobias Spies, Leiter Fixed Income bei der Vermögensverwaltung Huber, Reuss und Kollegen im Interview mit Andreas Franik.

    Quelle: V-Bank
    Interview mit Dr. Tobias Spies, Leiter Fixed Income
  • 10.07.2017  Warum trägt Zetsche keine Krawatte? - Der Krawatten-Index

    Warum trägt Zetsche keine Krawatte? - Der Krawatten-Index

    Warum trägt Dieter Zetsche keine Krawatte? Google, Facebook oder Apple ist für die deutsche Industrie derzeit die Benchmark. Nicht nur Daimler-Chef Dieter Zetsche mag es leger, Kasper Rorsted, seitdem er Adidas-Chef ist, braucht auch keine Krawatte mehr. Conti-Chef Elmar Degenhart trug auf der letzten Bilanz PK auch keine Krawatte.

    Quelle: Börsen Radio
    Interview mit Michael Reuss
  • 22.05.2017  Dr. Tobias Spies: V-Bank Vermögenstag

    Dr. Tobias Spies: V-Bank Vermögenstag

    Anleger rund um den Globus suchen händeringend nach Rendite. Angesichts von Niedrig- oder gar Negativzinsen ist das mittlerweile jedoch ein schwieriges Unterfangen geworden – vor allem im Anleihebereich. Auswege aus diesem Dilemma erläutert jetzt Dr. Tobias Spies.

    Quelle: V-Bank
    Interview mit Dr. Tobias Spies, Leiter Fixed Income
  • 22.05.2017  Adrian Roestel: V-Bank Vermögenstag

    Adrian Roestel: V-Bank Vermögenstag

    Was sind das nur für verrückte Zeiten. Man hat den Eindruck, dass in unserer Arbeits- und Lebenswelt kein Stein auf dem anderen bleibt. Die Prozesse wandeln sich mit einer enormen Geschwindigkeit. Und dabei bilden sich völlig neue Trends heraus, die natürlich auch für einen Investor enorm spannend sind, unter anderem das Thema Robotik in enger Bindung zur künstlichen Intelligenz, die Digitalisierung im Allgemeinen oder auch alle Fragen rund um das autonome und elektrische Fahren.

    Quelle: V-Bank
    Interview mit Axel-Adrian Roestel, Leiter Portfolio-Management
  • 02.05.2017  Wie investiere ich in die Zukunft? - "großer Umbruch in den nächsten 10 Jahren!"

    Wie investiere ich in die Zukunft? - "großer Umbruch in den nächsten 10 Jahren!"

    Michael Reuss: "Wir werden in den nächsten 10 Jahren größere Veränderungen sehen als in den letzten 50 Jahren. Es geht nicht nur darum neue Branchen zu finden, sondern auch alte zu identifizieren, die zukünftig nicht mehr dieses Wachstum bringen." Positives Beispiel: Intel kauft Mobileye, Paypal, Alphabet ...

    Quelle: Börsen Radio
    Interview mit Michael Reuss
  • 30.03.2017  Wir schauen den Managern genau auf die Finger

    Wir schauen den Managern genau auf die Finger

    Die renommierte Münchener Vermögensverwaltung Huber, Reuss und Kollegen hat sich im Bereich Aktien-Management verstärkt. Seit Februar ist mit Christian Reindl ein ausgewiesener Wertpapier-Spezialist an Bord. Im Interview mit Andreas Franik erläutert Reindl, wie er den Investmentprozess gestaltet, wie es eine Aktie ins Portfolio schafft und ob es angesichts der gestiegenen Börsen überhaupt noch Aktien mit Wachstumspotenzial gibt.

    Quelle: YouTube
    Interview mit Christian Reindl, Leiter Aktien HRK
  • 30.03.2017  Was ist ein Multi-Family-Office?

    Was ist ein Multi-Family-Office?

    Was ist eigentlich ein Multi-Family-Office? In jedem Falle mehr als eine professionelle Vermögensverwaltung, sagt Michael Egner-Walter, Geschäftsführer der HRK Family Office GmbH und Mitgesellschafter der Vermögensverwaltung Huber, Reuss und Kollegen aus München. Das Leistungsangebot reiche über den Erwerb bzw. Verkauf von Immobilien, die Strukturierung von Fremdkapitallösungen oder den Kauf von Beteiligungen bis hin zu Unternehmenstransaktionen und Investitionen in Kunstgegenstände. Ziel sei es, so Egner-Walter im Gespräch mit dem ehemaligen n-tv-Moderator Andreas Franik, dass man gemeinsam mit den Mandaten "Fußabdrücke in der Gesellschaft" hinterlasse.

    Quelle: YouTube
    Interview mit Michael Egner-Walter, geschäftsführender Gesellschafter HRK Family Office GmbH
  • 30.03.2017  Niedrigzinsen werden uns noch lange Jahre begleiten

    Niedrigzinsen werden uns noch lange Jahre begleiten

    Die Vermögensverwaltung Huber, Reuss & Kollegen setzt neue Impulse in ihrem Asset-Management-Team. Axel-Adrian Roestel verstärkt seit Januar 2017 als Leiter Portfolio-Management den Münchner Vermögensverwalter. Im Interview mit Andreas Franik erläutert der Finanzexperte u.a. seine Investmentphilosophie und seine Meinung zur aktuellen Lage an den Kapitalmärkten

    Quelle: YouTube
    Interview mit Axel-Adrian Roestel, Leiter Portfoliomanagement HRK
  • 16.03.2017  Kommt bald eine Korrektur? "Die halbe Welt erwartet eine Korrektur" - welche Faktoren sind gefährlich?

    Kommt bald eine Korrektur? "Die halbe Welt erwartet eine Korrektur" - welche Faktoren sind gefährlich?

    Nach der Fed-Sitzung und der Wahl in den Niederlanden steigen die Börsen wieder. "Das war nur ein Vorbote, das große Ereignis ist Frankreich. Danach könnte eine Erleichterungsrallye losgehen." Auf der anderen Seite bleibt die Frage nach der Korrektur. "Die halbe Welt erwartet eine Korrektur." Was könnte so etwas auslösen?

    Quelle: Börsen Radio Network AG
    Interview mit Michael Reuss
  • 22.02.2017  US-Aktien: Wird die Luft dünn?

    US-Aktien: Wird die Luft dünn?

    Täglich neue Überraschungen aus dem Weißen Haus stoppen die Börsen nicht. Ob das so bleibt?

    Quelle: COMPASS | Das Magazin von comdirect
    Interview mit Michael Reuss
  • 01.12.2016  Pressemitteilung: Erneut Bestnote für Huber, Reuss & Kollegen

    Pressemitteilung: Erneut Bestnote für Huber, Reuss & Kollegen

    „Elite Report“ ehrt Münchner Vermögensverwaltung mit höchster Auszeichnung

    Quelle: DGAP / Video: Andreas Franik
    Interview mit Michael Reuss